V.l.n.r.: Christopher von Mammen, im Hintergrund Ali Broumand, Benjamin Greim, Slawek Dudar, Johannes Göller, Harald Oeler & Johannes Billich.
(Foto: Andreas Rau/RauLinse Photography)

Auftakt der HofJazzNights

Die Konzertreihe „HofJazzNights“, die Slawek Dudar initiierte, übertraf alle hochfränkischen Erwartungen. Was die Musiker in der ausverkauften Kampschultes Kulturkantine boten, begeisterte das Publikum noch lang.

Im ersten Konzert der insgesamt vier Veranstaltungen umfassenden Reihe kamen neben jungen Talenten aus der Region und Musikern der Hofer Jazz-Szene auch drei sensationelle Gäste, die die überragende Rhythmusgruppe bildeten: Johannes Billich (Klavier), Johannes Göller (Bass) und Ali Broumand (Drumset). Letzterer sprang kurzfristig für Pawel Czubatka ein. Des Weiteren kamen bekannte Hofer Musiker wie Christopher von Mammen (Tenorsaxophon), Harald Oeler (Bajan) und Benjamin Greim (Trompete & Flügelhorn) dazu.

Zusammengehalten wurde die Veranstaltung musikalisch und logistisch vom Altsaxophonisten Slawek Dudar, der zusammen mit dem Cellisten Markus Jung durchs Programm führte. Dass der Jazz so erfolgreich werden konnte, ist dem unermüdlichen Engagement Dudars geschuldet. Seit Monaten arbeitete er Tag und Nacht für dieses Projekt. – nmz vom 01.09.2023 / Ausgabe 9 2023 (72. Jahrgang) / TKV Hochfranken / online für Deutscher Tonkünstlerverband

Related Images: